Über

Hallo Leute, dies ist mein Blog über mein Gewicht und co. Erstmal im vorraus ich bin nicht Pro ana! Ich neige lediglich zu thinspiration und bin selbst Esssgestört seit 2 1/2 Jahren. So und dieser Blog ist dafür gedacht das alles zu Dokumentieren, meine Höhen sowie tiefen. Warum ich Esssgestört wurde? Es begann im Januar 2008 ich wollte abnehmen aber es klappte nie. Erst am 1 Juli 2008 schwor ich's mir dann: AB heute mache ich Diät. Das funktionierte auch, ich machte vieeel Sport und aß sehr wenig (zw. 300-600kcal am Tag) was ich damals natürlich noch nicht wusste. Ich wog am ende nun 40 kg bei 158cm. Es ging aber weiter runter bis 36 kg. In 2 Monaten hatte ich ca. 10 kg abgenommen (oder mehr). Nun merkte ich schone erste Folgen wie das Ausbleiebn meiner Periode, Haarausfall, Schwäche & kälte. Das war wohl das schlimmste. Ihr könnt euch nciht vorstellen wie man frieren kann:/ Joa im November 2008 begann ich das Kalorienzählen. Von da an aß ich jeden Tag 1200kcal. Ich war fasziniert von der Welt des Kalorienzählens und lernte alle Werte auswendig. Surfte stundenlang im Internet auf der Suche nach den gewünschten Werten. Ich bekam aber auch zusätzlich schwierigkeiten mit Eltern. Ich lief weg, musste zum Psychologen & wohnte für 2 Wochen bei meiner Oma. Es war schwer. Meine Eltern glaubten ich sei verrückt geworden aber sie wussten NICHTS von meiner ES. In der Schule war ich bekannt als Mrs. Perfect. Gute Noten. Gute Laune. Alles Fassade, niemand hat's erkannt. Inzwischen wog ich 40 kg, weiterhin ohne Periode. Selbst dem Psycho-Doc. hab ich nix gesagt sondern bin nichmehr hingegangen. Wayne? Mein Leben ging also so weiter wie bisher. Ich lernte Seiten im Internet kennen, die ich wohl lieber nicht hätte sehen dürfen. Inzwischen wiege ich 44 kg bei 159 cm . Ich will wieder abnehmen, seit fast nem Halben jahr aber mein Stoffwechsel ist am arsch, ich habe keinen Hunger mehr. Wollt ihr wissen welche Folgen ich hab? - Lebensmut verloren - Lustlos - depressionen - SVV - Streit mit eltern - ich kann niemals mehr als andere essen in ner gruppe - erfinde ausreden ums nicht essen - plane mein essen - weiß alle kcal zahlen auswendig - mir ist weiterhin kalt - schwach bin ich auch noch - unsicher - haarausfall - seit 2 1/2 jahren keine Periode - verdammtes Selbstmitleid - Atemprobleme - .. Und doch habe ich nix gelernt und will wieder Gewicht abnehmen. Niemand hat bisher gemerkt was los ist. keiner. Also mein Gewichtstagebuch: Momentan : 44kg Wunsch: 40kg Dauer: ??? Die 10 Gebote 1. Wenn ich nicht dünn bin, bin ich nicht attraktiv! 2. Dünn sein ist wichtiger als gesund sein. 3. Ich muss alles tun um dünner auszusehen! 4. Ich darf nicht essen ohne mich schuldig zu fühlen! 5. Ich darf nichts essen ohne danach Gegenmaßnahmen zu ergreifen! 6. Ich muss Kalorien zählen und meine Nahrungszufuhr dementsprechend gestalten! 7. Die Anzeige der Waage ist am Wichtigsten! 8. Gewichtsverlust ist gut, Zunahme ist schlecht! 9. Du bist niemals zu dünn! 10. Dünn sein und Nahrungsverweigerung sind Zeichen wahrer Willenstärke und Erfolgs!

Alter: 25
 

Ich mag diese...



Mehr über mich...



Werbung